Wetter in Nerja

Wetter in Nerja

Der Badeort Nerja und der Nachbarort Torrox bieten auf dem europäischen Festland die beste klimatischen Verhältnisse und angenehme Temperaturen das ganze Jahr über.

Wetter in Nerja

Hinterland Nerja – hier kann man herrlich beim Wandern das gute Klima der Costa del Sol genießen

Wetter in Nerja

Das Wetter in Nerja ist ganzjährig sehr angenehm. Die Sommermonate sind warm in Nerja, aber in der Regel auch nicht zu heiß. Wenn Sie im Juli oder August reisen, ist es aber immer eine gute Idee, ein paar Euros in der Tasche dabei zu haben, um mal ein Wasser oder ein gutes kaltes Bier in der nächsten guten Bar oder Strandcafe bestellen zu können – vor allem tagsüber im Zentrum Nerjas.

Die Wintermonate sind vom Wetter her normalerweise eine echte Wohltat für Nordeuropäer, weil es in Nerja bis auf einige Ausnahmen keine wirklich kalten Monate gibt. Einige Wochen lang gibt es immer mal wieder ein paar kältere Tage und vor allem Nächte. Aber das geht in der Regel schnell vorüber. Mit Schneefall ist ausnahmsweise mal an einigen Stellen zu rechnen, aber eher, wenn man sich von der Küste wegbewegt… Richtung Hinterland. Für diese Tage oder Ausflüge ist es ratsam, warme Kleidung mitzunehmen, am praktischsten ist natürlich immer das so genannte Zwiebelsystem bei der Kleiderwahl. Und wenn Sie Trekking oder Wandern in den Bergen mögen, nehmen Sie gute Turnschuhe oder sogar Wanderschuhe mit, je nachdem wo Sie hin wollen und wie anspruchsvoll es sein soll. Um aber das Meer von den verschneiten Bergen aus zu sehen, muss man in der Regel schon einige Kilometer ins Inland fahren.

Das Wetter im Winter ist in Nerja aber nicht der einzige Vorteil. Die Natur ist grün, den ganzen Winter über blühen Pflanzen wie die Bougainville und der Jasmin. Die Tage enden erst um 18 Uhr im Dezember und die Sonne ist ein häufiger Begleiter.


Jahreszeiten
Costa del Sol

Klima
in Nerja

Webcam
Nerja

Wetter
aktuell

Die Monate April, Mai, Oktober und November sind die angenehmsten Monate, teils sogar bis in den Dezember rein. Die Temperaturen sind normalerweise gut, vergessen Sie aber auch hier besser nicht, etwas Warmes für die Nächte mitzunehmen.

Tagsüber dagegen wird es Ihnen oft wie ein angenehm warmer, nordeuropäischer Sommertag vorkommen. Generell werden Sie an sonnigen Tagen die Lust verspüren, sich am Burriana-Strand in der Sonne zu legen oder an den Pool zu gehen 🙂

Spätestens Ende März, April beginnt die touristische Saison. Erfahrene Urlauber, die sich entscheiden, ihren Urlaub in Nerja zu verbringen, buchen viele Monate im voraus, um in Nerja schöne Apartments mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis zu bekommen.

Der September ist wettertechnisch auch ein guter Reise-Monat, viele Touristen gehen, neue kommen an. Man bemerkt ein wenig die Veränderung, die Straßen sind nicht mehr so voll, die Strände auch weniger belegt als in der Hochsaison. Und die Temperatur ist oft noch ähnlich wie im August. Man muss aber auch fairerweise dazusagen, dass Nerja selbst im Sommer an die Überfüllung von Mallorca etc. lange nicht rankommt. Der Strand von Maro ist auch immer eine sehr schöne Alternative zum Burrianastrand und in der Regel längst nicht so voll.

Wann ist denn aber nun die beste Zeit um Nerja zu besuchen? Das ist natürlich sowieso Geschmackssache und hängt davon ab, was man machen möchte.

Hier haben wir noch einige Informationen für Sie, die Ihnen helfen könnten bei einer Entscheidung.

Durchschnittswerte von Temperatur und Niederschlag in Nerja. Natürlich sind das nur Schätzungen und Annahmen, die sich auf die letzten Jahre beziehen:

Die besten Monate, um gutes Wetter in Nerja zu haben, sind März, April, Mai, Juni, Juli, August, September, Oktober, November und Dezember. Juli und August sind die wärmsten Monate des Jahres. Nerja hat im Juli und August Trockenperioden, wo man auch mit dem Wasser etwas sparsamer umgehen sollte, auch als Tourist.

Die kältesten Monate sind Januar, Februar und Dezember und das sind normalerweise auch die feuchtesten Monate.
Die besten Monate zum Baden und für Strandbesuche sind Juni, Juli, August und September. Aber auch im Oktober gibt es normalerweise noch sehr viele Tage, wo das möglich und sehr angenehm ist.

Auch in den Monaten Januar und Februar ist das Wetter oft gut. Zum Beispiel ist 16° C die durchschnittliche Höchsttemperatur im Februar und es regnet im Februar statistisch zu 28%. Wenn die Sonne rauskommt, ist das Wetter warm und angenehm, wenn man sich in der Sonne aufhält.

Im März und April ist das Wetter in Nerja oft wunderbar. Die Temperatur steigt auf 22 ° C oder mehr und es regnet schon mal – es dominiert aber die Sonne.

Im Mai und Juni ist das Wetter meistens sehr gut. Die Rekordtemperatur in diesem Monat beträgt auch mal bis 30° C.
Juli und August bieten natürlich prächtiges Wetter. Selbst in der Abenddämmerung beträgt die Durchschnittstemperatur oft noch 28 – 30° C.

Im September und Oktober ist das Wetter oft sehr gut mit viel Sonnenschein. Es ist mit einem guten nordeuropäischen Sommer vergleichbar. Die Durchschnittstemperatur beträgt 25 ° C – 30 ° C.

Im Oktober kann es bis zu einer Woche auch mal regnen. Oft passiert das aber auch schon im September oder gar nicht.

Der November und Dezember sind ebenfalls schöne Resemonate. Als Beispiel kann man hier (je nach Jahr) 15 ° C – 25 ° C Durchschnittstemperaturen nennen.


Wetter in Nerja

Bestes Klima Europa